Die Serie:

Die heilige Inquisition hat durch eine Splittergruppe zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Vampire restlos ausgelöscht. Seither wachen die Mitglieder DARKs über die Welt, um eine Rückkehr der Blutsauger zu verhindern. Sie wissen nicht, dass sie bei ihrer letzte Säuberung eine einzelne Vampirin übersehen haben.

Ohne jede Erinnerung erwacht Alena im Berlin der Gegenwart und vereitelt instinktiv ein von DARK in Szene gesetztes Attentat. Bald darauf überschlagen sich die Ereignisse. Zu ihrer Bestürzung muss sie erkennen, dass sie die letzte noch lebende Vampirin ist und damit unweigerlich auf der Jagdliste DARKs steht.

Ein geheimnisvoller Mann aus Norwegen scheint mehr zu wissen, als er vorgibt. Er schickt Alena auf eine Reise, auf der sie ihre Bestimmung erkennen soll. Gemeinsam mit dem Unternehmensberater Elmar Fuchs bricht die Vampirin nach Rumänien auf.

Je weiter ihr Weg nach Osten führt, umso mehr erinnert sich Alena an ihr früheres Leben, umso näher rücken ihr die Inquisitoren DARKs auf den Leib. Doch erfährt Alena in Rumänien wirklich wer sie ist, woher sie kommt? Die Nebel ihrer Vergangenheit lichten sich nur schwer, dafür scheint die Zukunft der Menschheit in ihren Händen zu liegen.

Personen:

Alena

Von den Ordensschwestern der nordischen Göttin Idun mit dem Kurznamen angesprochen. Ihr vollständiger Name lautet Magdalena Labastida. Sie ist eine reinrassige Vampirin, eine sogenannte Opyri. Alenas Herkunft ist zuerst unbekannt. Ihre Erinnerungen enden bei ihrem Erwachen im Kloster der Idun in Island. Sie ist etwa 178 cm groß, wiegt 60 kg und trägt langes, braunes Haar. Ihr Markenzeichen ist ihre rechte Braue, die zu einem weißen Haarbüschel ausläuft. Alena trägt auf dem rechten Oberarm und dem linken Brustansatz eine rätselhafte Tätowierung, die entfernt an eine Fledermaus erinnert.

Elmar Fuchs

Von seinen Freunden wird er einfach El genannt. Fuchs wurde 1975 in Hannover geboren, ist 181 cm groß, besitzt eine athletische Figur, die er dem Freizeitsport (Schwimmen und Joggen) verdankt. Sein Haar steht meist wirr ab und ist dunkelblond. Elmar trägt einen Drei-Tage-bart. Als Unternehmensberater mit eigener Firma bleibt ihm kaum Zeit für sein Privatleben. Er hat das Haus seiner verstorbenen Eltern in Münster geerbt und lebt dort mit seiner Verlobten Katrin Weber.

Magnus T. Hyde

Geboren 1939 im englischen Bristol ist Hyde heute nicht nur Inhaber eines führenden Logistikunternehmens und Vorstandsvorsitzender einer namhaften Bank, sondern gleichzeitig auch das momentane Oberhaupt der Loge DARK. Hyde ist 190 cm groß, hat hellgraues, fast schlohweißes Haar und trägt einen ebensolchen Vollbart. Seine Tochter behauptet, er hätte Ähnlichkeit mit Donald Sutherland.

Rebecca Hyde

Einzige Tochter von Magnus Tobias und Victoria Rebecca Hyde. Sie wurde 1970 ebenfalls in Bristol geboren und trägt ihr rotes Haar, lang und gewellt. Rebecca ist 175 cm groß, sportlich und eine Meisterin in verschiedenen Kampfkünsten. Als Inquisitorin von DARK ist sie für die Jagd auf Vampire ausgebildet.

Jannica Forsman

1970 in Korsnes, Norwegen geboren. Mit 17 Jahren bricht sie die Schule ab, trampt per Anhalter quer durch Norwegen und landet schließlich auf Island, wo sie über einige Umwege auf den Schwesternorden der Idun stößt. Sie schließt sich den Klosterfrauen an und weilt acht Jahre unter ihnen, als sie in den Tiefen der Gemäuer das bestgehütete Geheimnis entdeckt: Die Schwestern verstecken hier eine Vampirin! Jannica flieht von Island und wendet sich an einen Priester aus Oslo, der ihr rät, sich mit Professor van Horne in Utrecht in Verbindung zu setzen. Widerwillig geht Jannica mit van Horne ein Bündnis ein, um die Vampirin aus Island zu stellen, nicht ahnend, dass diese längst auf dem Weg nach Rumänien ist. Jannica Forsman ist etwa 170 cm groß und schlank. Ihre blauen Augen strahlen die Kühle des Nordens aus, und sie trägt ihre blonden Haare schulterlang und leicht gelockt. Jannica spricht Norwegisch, Isländisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch und Englisch - alle Sprachen lernte sie während ihrer Zeit bei den Schwestern.

Lu van Horne

Der niederländische Professor wurde 1959 geboren. Er ist Doktor der Physik, hat in Cambridge (England) promoviert und ein zweijähriges Praktikum in Standford (USA) absolviert. Seit 2001 unterrichtet er in Utrecht Astrophysik. Sein Steckenpferd sind kosmologische Phänomene und Theorien - darüber hinaus scheint er alles über Vampire zu wissen, was es gibt. Van Horne ist 185 cm groß, durchtrainiert, trägt das krause, dunkle Haar kurz mit hoher Stirn. Seine blauen Augen können genauso freundlich wie durchbohrend sein. Auf Frauen übt er eine magische Anziehungskraft aus.